Der GRI, der Gebäude-Risiko-Index, ist eine statistische Kenngröße hinsichtlich der Eintrittsswahrscheinlichkeit von Leitungswasserschäden für privat genutzte Ein- und Zweifamilienhäuser.

Dabei wird in 6 Risikoklassen unterschieden:

A: sehr niedriges Risiko

B: niedriges Risiko

C: durchschnittliches Risiko

D: leicht überdurchschnittliches Risiko

E: erhöhtes Risiko

F: deutlich erhöhtes Risiko

War diese Antwort hilfreich für Sie?